Das hat die Welt noch nicht gesehen #8

Mit Annika Nagel

Für Annika Nagel ist es ein Ziel der Fotografie, dass Inhalt und Emotion gleichermaßen im Bild transportiert werden, um am Ende einzig das Bild sprechen zu lassen. Zentrale Arbeit im Workshop ist die Vertiefung des Sehens und Abbildens. In Übungen steht zunächst der eigene Blick im Fokus und wird trainiert. Mit geschärftem Auge entwickelt jede/r Teilnehmer/in die fotografische Arbeit weiter. Bildbesprechungen und individuelles Fotografieren wechseln sich ab, fotografische Positionen aus der Kunstgeschichte werden gemeinsam reflektiert. Fototechnik und Bildbearbeitung sind nicht Gegenstand des Workshops.

Termin

27.06.-08.07.2016 10 - 17 Uhr

280€/450€/550€