Eitempera

Jürgen Spreen

Statt Farbe aus der Tube wird hier das Malmittel selbst hergestellt: Farbpigment trifft auf Öl und Wasser. Zentrales Thema der 2 Wochen ist die intensive Beschäftigung mit Farbe – Malen mit Eitempera. Wege, die zum Bild führen können, werden durch Aufgaben/Themen erarbeitet. Die Förderung einer eigenständigen Arbeits- bzw. Ausdrucksweise soll ebenso im Mittelpunkt stehen. Der Kurs bietet die Möglichkeit für erste malerische Erfahrungen, aber auch ein Vertiefen vorhandener Kenntnisse. Wir arbeiten auf unterschiedlichen Untergründen. Eitempera (temperare: vermischen) ist eine Maltechnik, in der Öl und Wasser eine feste Verbindung eingehen. Sie zeichnet sich durch hohe Farbintensität und Leuchtkraft aus. Außerdem eignet sie sich hervorragend als Untermalung für Öl.

Bitte mitbringen: Wassergläser mit Deckel und wenn vorhanden Pinsel, farbige Kreiden und z.B. Ölpastelle und/oder Aquarellfarben. Materialkosten ca. 50 €. Die Verwendung eigener Materialien kann nicht gegengerechnet werden.

76-270-M / 2-Wochenseminar

Jürgen Spreen     Studium Freie Kunst und Kunstpädagogik an der FH Ottersberg. 1985 – 1991 Mitarbeit im K U B O/Zeichnung, Druckgrafik. Seit 1989 freischaffend mit Schwerpunkt Malerei. Seit 1995 Lehrauftrag an der FH Hannover. Lebt in Berlin.

Termin

04. – 15.08.2014  10-17 Uhr

€ 348 (erm. € 232)