kra-OH! – NOISE IMPROVISATION INTERAKTION

Mit Riccardo Castagnola

Der Workshop fokussiert die experimentelle Arbeit an der Schnittstelle von Bildender Kunst, Musik / Noise und Perfomrance: am Anfang steht der Bau einzigartiger Instrumente, die die Unterscheidung von Klang und Geräusch aufheben. Sowohl alltägliche Elektrogeräte / Werkzeuge / Materialien als auch bekannte Musikinstrumente (inklusive die eigene Stimme) werden in neuer Art und Weise „gespielt“ und als Klanginstrumente entdeckt. Elektrische Tinte trifft auf Handy, Töpfe, Klebeband. Die gemeinsame Improvisation unter der Leitung eines unkonventionellen Dirigenten führt zur Klangkunst-Performance: ein Zusammenspiel ohne Grenzen der klanglichen Kreativität, um in der Interaktion mit anderen das eigene Krachpotential zu entdecken. Keine technischen, musikalischen oder performativen Vorkenntnisse erforderlich.

DIESER WORKSHOP FINDET LEIDER NICHT STATT.

Riccardo Castagnola, Abb. © Lukas Narbut

Termin

30.07.– 03.08.2018 10 - 17 Uhr

2wöchiger Workshop 450,– Euro (280,– erm.) 1wöchiger Workshop 280,– Euro Zwei 1wöchige Workshops 500,– Euro Zzgl. Materialkosten je nach Workshop

Kurs Voll Anmelden