Werkstatt Zeichnen

Rolf-Andreas Wienbeck

Gegenständliches Zeichnen beginnt mit genauem „Hinsehen“ – mit genauem Analysieren dessen, was abgezeichnet werden soll, seien es Stillleben, Landschaften oder Personen/Figuren/Tiere. Danach folgt die Zeichenphase. Im Wechsel von Hinsehen und Zeichnen entsteht nach und nach ein Bild.
Im Kurs werden die unterschiedlichsten Mittel, Techniken und Methoden vermittelt, das Gesehene auf Zeichenpapier zu übertragen. (Licht, Schatten, Hell, Dunkel, Schraffur etc.) Dazu stehen die unterschiedlichsten grafischen Medien wie Kohle, Bleistift, Kreiden bis hin zur Federzeichnung zur Verfügung. Durch den Einsatz von Aquarell-/Wasser-/Acryl- oder Ölfarben erhalten die Zeichnungen oftmals noch einen besonderen Reiz. / Die beim Zeichnen entstehende Eigendynamik lässt eine neue Wirklichkeit entstehen. Durch das Zeichnen wird die Wirklichkeit anders oder auch neu begriffen.
Modell- und Materialkosten ca. € 30

76-255-M / Bildungsurlaub

Termin

01.-12.07.2013 10:00-17:00 Uhr / 10:00-21:00 Uhr

348 Euro, ermäßigt 232 Euro